Derzeitige Corona-Situation

Unsere Kita im Pandemiebetrieb

Seit Beginn des Kitajahres 2020/2021 befinden wir uns im Pandemiebetrieb.

Für die Kinder versuchen wir alles so normal wie möglich zu handhaben, von einem normalen Regelbetrieb können wir jedoch noch nicht sprechen.
Wir müssen uns an viele verschiedene Vorgaben halten. Um die Mindestabstände zwischen den Erwachsenen besser gewährleisten zu können, werden die Kinder derzeit über das Außengelände an den Gruppentüren in Empfang genommen und am Ende der Betreuungszeit wieder verabschiedet. Dabei gilt für die Erwachsenen die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Ebenso muss man sich beim Betreten des Geländes die Hände desinfizieren.
Unsere Räume sind für alle Kinder geöffnet und wir halten uns an strenge Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen. Eine "Alltagshelferin" unterstützt uns dabei an zwei Tagen in der Woche.

Leider sind derzeit alle Veranstaltungen, Feste und Feiern abgesagt. Um es für die Kinder aber trotzdem schön und besonders zu machen, überlegen wir immer, ihnen tolle Alternativen zu bieten.

Krankheitssymptome
Im Moment ist es wichtiger denn je, das Kinder mit Krankheitssymptomen nicht in der Kita betreut werden. Sollten während des Tages Symptome bei den Kindern auftreten, sind die Kinder umgehend abzuholen und auszukurieren.
Auch im Falle einer harmlos wirkenden Schnupfnase, bitten wir zunächst um eine 24-stündige Beobachtung ob weitere Krankheitssymptome hinzukommen.
Nach Fieber, Durchfall und Erbrechen, müssen die Kinder, gemäß unserer Hausordnung 48 Stunden symptomfrei sein. Für die Wiederaufnahme ist kein ärztliches Attest vorzulegen.
Weiterhin werden wir werden wir eine engere Auslegung im Umgang mit Krankheitssymptomen zur Vermeidung von Ansteckung des Personals mit übertragbaren Krankheiten umsetzen und eine Betreuung im Zweifel nicht ermöglichen.